Regenbogenbrücke

 

 

 

 

Hier sind meine Lieblinge die gestorben sind:

Alle meine Tiere die gestorben sind kann ich nicht aufführen, dass wären zu viele. Ich habe meine allerliebsten ausgewählt, sowohl Zuchttiere wie auch Liebhabertiere. Zu meinen Bestzeiten (ca. 6 Jahre) hatte ich 24 Meeris gleichzeitig.

 

Das war Baskin. Ich bekam ihn, da war er 9 Monate alt, kastriert und eine Augentrübung war vorhanden. Als er 1,5 Jahre alt war entdeckte ich bei Ihm Knoten am Bauch und in den Achselhöhlen. Der Tierarzt stellte Leukemie fest. Da Leukemie ansteckend ist musste ich ihn einzelnd halten. Der Tierarzt gab ihm nur noch ein Jahr zu leben. Er lebte dann doch noch 3 weitere Jahre. Als er 4,5 Jahre alt war starb er.

 

Das war Kacák. Ich hatte mich sofort in ihn verliebt als ich ihn sah. Keiner wollte ihn haben. Ich habe das über 3 Wochen beobachtet. Als dann bei mir ein Männchen starb habe ich ihn sofort gekauft. Er war 8 Wochen alt als er zu mir kam. Gestorben ist er auf wiederliche Weise. Unsere damalige Nachbarin hatte was gegen meine Tiere. Sie hat ihn vergiftet. Er ist kurz vor seinem 2ten Lebensjahr gestorben. Es sind noch 7 weitere Meeris auf gleiche Weise von der Nachbarin umgebracht worden. Wir sind dann weggezogen.

 

Das waren Sakin und Sissy. Sissy habe ich von Tierquälern gerettet. Da war sie gerade mal 4 Wochen alt. Sie wurde aus dem Käfig an ihren Haaren gezogen. Mehr sage ich dazu nicht, das ist zu Brutal. Sie war gestörrt. Ich brauchte viel Zeit und Geduld um ihr vertrauen zu bekommen. Sakin hatte ich von einer Hobby-Züchterin. Er kam zu mir da war er 3 Monate alt. Sie waren wie ein altes Ehepaar. Sie haben sich so sehr geliebt. Sakin starb im alter von 1,3 Jahren an einem Herzinfakt durch die Silvesterknallerei. 6 Wochen später war Sissy tot. Sie hat den Tod von Sakin nicht verwunden. Obwohl sie nicht alleine war. Sie lebte ja mit 3 weitern Meeris zusammen.

Das war Talih. Ich hatte mit ihr gezüchtet. Als sie 3 Jahre alt war ging sie bei mir in Rente. Sie hat wunderschöne Babys gemacht. Als sie 4,5 Jahre alt war ist sie an einer Trächtigkeitstoxikose gestorben. Was ist eine Trächtigkeitstoxikose? Es hat nichts mit Schwangerschaft zu tun. Die Leber hört einfach auf zu arbeiten oder kann nicht mehr so viel verstoffwechseln. Meistens treten sie in der letzten Woche einer Schwangerschaft auf oder nach der Geburt. In seltenen Fällen tritt sie auch auf wenn keine Schwangerschaft vorlag. Ich hatte ein Liebhabertier, dass nie schwanger war und doch hat sie eine Trächtigkeitstoxikose bekommen. Wodurch wird sie ausgelöst? Es kann durch vielen Arten von Stress und zu große Hitze ausgelöst werden. Wenn das Meeri Apathisch ist sollte man sofort Glucoselösung verabreichen, dann kann man es vielleicht noch retten.

 

Das war Yama. Sie war die Tochter von Talih und Kacák aus einer nicht geplanten Verpaarung. Sie wurde nur knapp ein Jahr. Sie hatte eine Trächtigkeitstoxikose ohne je Schwanger gewesen zu sein. Sie war mein absoluter Liebling.

 

Das war Soma. Sie ist eine Woche nach Ihrer ersten Geburt gestorben. :-( Ich habe sie über alles geliebt. Sie war gerade mal etwas über10 Monate alt als sie starb.

 

 

Das war Nurani. Er war eine Handaufzucht von mir. Ich habe ihn damals behalten, weil er so Bildhübsch war. Er war vom Charakter zwar ziemlich schwierig, trotzdem schloss ich ihn in mein Herz. Da er eine Handaufzucht war und wachstumsstörrungen hatte wusste ich nicht wie alt er werden würde. Er ist dann auch leider nur 1,5 Jahre alt geworden. R.I.P.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!